Lagerung

Die Windeln lagert ihr zu Hause in einem großen Wetbag oder in einem Eimer mit einem Pail Liner. Die Produkte bitte nicht einweichen oder luftdicht lagern. Wenn das Baby ein großes Geschäft verrichtet hat, werft das Windelvlies mitsamt dem Stuhlgang in den Mülleimer oder nur den Stuhlgang in die Toilette. Scheidet das Baby noch Milchstuhl aus, müsst ihr mit der Windel nichts weiter machen, da dieser wasserlöslich ist und bei der Wäsche einfach ausgewaschen wird.


Eine Wäsche ist alle 2-3 Tage zu empfehlen.

Zu unseren Wetbags
lagerung-von-stoffwindeln-einfach-nutzung
stoffwindeln-waschen-hygienisch-sauber

Waschen & Trocknen

Um den Windeln eine möglichst lange Lebensdauer zu bescheren, sollten ein paar Punkte beim Waschen und Trocknen beachtet werden.

Schritt 1: Wetbag oder Pail Liner mit Schmutzwäsche in die Waschmaschine umstülpen
Schritt 2: Vorwäsche einstellen, um Schmutzwasser abzupumpen
Schritt 3: Wäsche bei 40-60º
Schritt 4: Wäsche wie gewohnt aufhängen

Wechselhäufigkeit

Das Wickelintervall liegt bei etwa 1,5-4 Stunden. Neugeborene machen häufig aber wenig Pipi, größere Kinder eher seltener, dafür mehr. Ihr lernt euer Kind kennen und werdet euren eigenen Wickelrhythmus finden. Grundsätzlich kann man aber sagen, dass Neugeborene etwa zehn Windeln und größere Kinder etwa 6 Windeln pro Tag brauchen.

mehr zum Thema wickeln mit Stoff
stoffwindeln-wechseln-wickeln-wie-oft
windeln-stoffwindeln-nachts

Nachts

Nachts werdet ihr seltener wickeln müssen als tagsüber. Eine gut gefüllte Nachtwindel kann durchaus die ganze Nacht halten. Falls nicht, legt euch eine vorbereitete Stoffwindel ans Bett oder auf den Wickeltisch. Wir empfehlen, als oberste Schicht ein Stay Dry Fleece zu nutzen, so hat euer Baby das wohlige Gefühl von Trockenheit.

Unterwegs

Für unterwegs packt ihr euch, je nach Dauer, ein paar Stoffwindeln ein. Dazu nehmt ihr einen Wetbag für die schmutzigen Windeln und eine unserer extra großen Wickelunterlagen mit. Wenn ihr möchtet, bereitet ihr euch ein paar Feuchttücher in einem Mini-Wetbag vor und schon kann es losgehen.

stoffwindeln-unterwegs-einfach
stoffwindeln-nutzung-und-pampers

PARTTIME-STOFFWINDELNUTZUNG

„Wenn wir uns für Stoffwindeln entscheiden, müssen wir komplett auf Wegwerfwindeln verzichten?“

Unsere klare Antwort darauf lautet „natürlich nicht.“

Wenn ihr unterwegs, im Urlaub, nachts oder wann auch immer lieber Wegwerfwindeln nutzen wollt, ist das überhaupt kein Problem und ihr verwirrt euer Kind damit nicht. Schon jede Stoffwindel zählt und bringt ein bisschen mehr Nachhaltigkeit in den Alltag. Zum Wohle aller, vor allem aber für unsere Babys.

Habt ihr weitere Fragen?

Wenn ihr zu diesen Themen noch mehr Fragen habt, schaut mal in unsere FAQ‘s.

Stoffwindel FAQs