Der vielfältige Gebrauch von Wetbags

Was die bunten Nasstaschen außer der Lagerung schmutzigen Stoffwindeln noch alles können. 

Zugegeben, zum Gebrauch von Stoffwindeln benötigt ihr noch zusätzliches Zubehör, wie beispielsweise verschiedene Einlagen, Bodyverlängerungen und Wetbags. Besonders Wetbags sind jedoch durch ihre besondere Beschaffenheit so vielfältig einsetzbar, dass es sich auch abgesehen von der Nutzung von Stoffwindeln allemal lohnt, eine gewisse Anzahl an Wetbags in der Grundausstattung zu haben!

Außerdem gibt es diese in drei Größen und unterschiedlichen Designs, sodass sie ein super stylisches Accessoire in verschiedensten Situationen sind. Und dann auch noch passend zu den Windeln eurer Schützlinge - ein echter Hingucker!

Welche vielfältigen Möglichkeiten Wetbags bieten und in welchen Situationen sie euch das Leben definitiv erleichtern werden, möchten wir euch gerne vorstellen und euch davon überzeugen, dass diese schönen bunten Bags viel mehr können als schmutzige Windeln lagern. Ihr werdet euch schon bald fragen, wie ihr vorher ohne Wetbags den Alltag gemeistert habt!

11 Anwendungsfälle von Wetbags

1. Schmutzige Windeln

    Beginnen wir mit dem naheliegendsten Zweck von Wetbags, und zwar der Lagerung schmutziger Windeln, egal ob zu Hause oder unterwegs.

    2. Schwimmutensilien

    Ähnlich wie schmutzige Windeln könnt ihr nach einem Ausflug ins Schwimmbad oder zum Strand nasse Schwimmwindeln, Badeanzüge oder Handtücher in den Wetbags lagern. Super praktisch, denn damit bleibt der restliche Inhalt der Tasche trocken!

    3. Saubere Kleidung

    Vor allem während der Umstellung von Windeln aufs Töpfchen werdet ihr froh sein, ein Set sauberer Klamotten dabeizuhaben, falls mal etwas daneben geht. Dann könnt ihr ganz praktisch die sauberen Klamotten aus dem Wetbag holen und die schmutzigen damit geruchsneutral und hygienisch nach Hause transportieren.

    4. Selbstgemachte Feuchttücher für unterwegs

    Wie ihr vielleicht in unserem Blogpost Feuchttücher vs. Waschlappen schon gelesen habt, könnt ihr Mehrweg-Feuchttücher für unterwegs ganz einfach mit Hilfe von Wetbags selbst machen und somit überall dabei haben.

    5. Stilleinlagen

    Nicht nur die Kleinen freuen sich über saubere Kleidung nach einem kleinen Unfall, sondern auch die Mamis, wenn einmal unerwartet Milch ausläuft und die Stilleinlagen feucht sind. Das kann ganz schön unangenehm werden, weshalb es doch schön wäre, ein trockenes Set dabeizuhaben und sich wieder frisch zu fühlen. Die benutzten Stilleinlagen einfach zurück in den Wetbag und in die Handtasche oder Wickeltasche gleiten lassen.

     6. Milchpumpe

    Um eure Milchpumpe für den Fall der Fälle immer dabeizuhaben und hygienisch transportieren zu können, eignet sich ebenfalls ein Wetbag. Zunächst ist es eine sehr hygienische Möglichkeit, denn so bleibt die Pumpe sauber und kommt nicht mit anderen eventuell schmutzigen Artikeln in Berührung. Außerdem möchte man ja nicht unbedingt, dass diese aus der Tasche hervorblitzt. Dafür eignen sich Wetbags besonders gut, da keiner ahnt, was sich darin verbirgt.

    7. Alle möglichen kleinen Hygieneartikel

    Jeder von euch kennt es, kleine Dinge verschwinden gerne in den Tiefen der Tasche und man muss lange danach wühlen. Damit das nicht passiert, ist es praktisch, all diese wertvollen Dinge wie Tampons, Binden oder Menstruationscups, die schnell griffbereit sein müssen, gesammelt in einem Täschchen zu haben. So können sie übrigens auch nicht ungewollt herausfallen.

    8. Reiseutensilien

    Es steht mal wieder ein Wochenende weg von zu Hause oder ein Urlaub an? Da muss schon alles gut organisiert sein. Mit den Wetbags lassen sich kleinere und unverzichtbare Reiseutensilien wie Zahnbürste und -pasta, Shampoos und Duschgel super verstauen. Wenn diese dann mal wieder drohen auszulaufen, hat man nicht gleich alles in der Tasche.

    9. Spielzeug

    Niemand ist gerne ohne sein Lieblingsspielzeug unterwegs. Damit sich die kleinen Legosteinchen oder Puzzleteile nicht in der Tasche verlaufen, eignen sich hierfür Wetbags ebenfalls besonders gut.

    10. Snacks

    Auch immer gut sie griffbereit zu haben! Die Krümel bleiben durch die praktischen Täschchen auch immer an Ort und Stelle.

    11. Müllbeutel

    Passend zu den Snacks sollte man unterwegs einen kleinen Abfallbehälter dabeihaben, um Bananenschalen oder Apfelreste auffangen zu können. Plastikfrei und somit sehr umweltfreundlich!


     All diese Möglichkeiten und noch viele mehr bieten unsere Wetbags, da sie eine besonders hygienische und gut aufgeräumte Art und Weise sind, verschiedenste Dinge zu lagern und zu transportieren. Hygienisch deshalb, weil durch den doppelt vernähten Stoff an der Innenseite weder Flüssigkeiten noch Gerüche nach außen treten können. Aufgeräumt und organisiert deshalb, weil sich besonders die kleinen Wetbags, wie oben bereits beschrieben, für alle möglichen Artikel eignen und diese dann nicht in den Tiefen eurer Taschen verloren gehen, die Tasche dabei verschmutzen oder mit anderen Dingen in Berührung kommen.

    Wetbags ansehen

    Wir empfehlen grundsätzlich 3 Wetbags für die Grundausstattung, jeweils 1x S, M und L. Damit seid ihr sowohl für zu Hause, als auch unterwegs gut gewappnet. Zu Hause könnt ihr mit dem großen Wetbag eine größere Menge an Schmutzwäsche lagern, angepasst an euren Waschrhythmus, oder diesen sogar für Wochenendtrips nutzen. Und für Tagesausflüge eignen sich, je nachdem wie lange ihr unterwegs seid, ein kleiner als auch mittlerer Wetbag. Diese passen nämlich super in jede Wickeltasche oder ähnliches oder können durch einen praktischen Snap am Gurtband am Kinderwagen befestigt werden und lassen sich somit gut nach Hause transportieren. Der kleine Wetbag ist, wie schon beschrieben, perfekt, um kleine Teile zu transportieren, Waschlappen mitzunehmen oder auch für einen kurzen Ausflug, wenn ihr nur eine Windel mitnehmen möchtet.

    Falls wir euch inspirieren konnten und ihr die Wetbags auch abgesehen von Stoffwindeln nutzen möchtet, dürfen es ruhig ein paar mehr sein. Probiert es einfach mal aus und überzeugt euch selbst davon. Eurer Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Aber eins steht fest, und zwar, dass sich die praktischen Täschchen auch noch über die Wickelzeit hinaus super nutzen lassen und so schnell nicht aus der Mode kommen!

    Stoffwindeln kaufen