Feuchttücher oder Waschlappen

Was ist die bessere Wahl für den weichen Babypopo?

Saubere und gut riechende Babys - zum Kuscheln weich und der Traum aller Eltern.

Für viele gehören Feuchttücher als selbstverständliches Produkt zur Babyausstattung und Babypflege dazu. Na klar, Wickeln kann nämlich schonmal zu einer ziemlich schmutzigen Angelegenheit werden oder auch allgemein im Alltag bleiben Kleckereien kaum aus, wo gerne mal das Feuchttuch als schnelle Reinigungsmaßnahme zum Einsatz kommt.

Doch dass Feuchttücher so einige Nachteile mit sich bringen und dass der herkömmliche Waschlappen eine viel einfachere und schonendere Alternative ist, ist den meisten nicht bewusst. Welche Vorteile Waschlappen gegenüber Feuchttüchern bieten und wie sie denselben Effekt von Sauberkeit und Hygiene erzielen, erfahrt ihr hier.

Allergiefördernde Substanzen und Konservierungsstoffe

Feuchttücher machen zwar wunderbar sauber und riechen gut, beinhalten aber dementsprechend auch einige Substanzen und Duftstoffe, die der zarten Babyhaut schaden können. Genau genommen können diese Substanzen leicht in die Haut eindringen und unangenehme Allergien oder Hautreizungen hervorrufen. Aber nicht nur der Sauberkeit und des guten Riechens wegen sind den Tüchern überflüssige Substanzen beigefügt, sondern auch zum einen um die Tücher haltbarer zu machen. Dafür kommen Parabene zum Einsatz, welche leider teilweise schädlich für den menschlichen Hormonhaushalt, die Nerven und Drüsen sein können. Zum anderen müssen offene Packungen natürlich vor möglicher Verkeimung geschützt werden, weshalb Konservierungsstoffe unter den Inhaltsstoffen zu finden sind.

Da die Babyhaut noch sehr empfindlich ist, bedarf sie einer natürlichen Pflege eben genau ohne solche Schadstoffe, weshalb das naheliegendste die Pflege mit einem Waschlappen und klarem Wasser ist. Das ist auch zwecks Handhabung und Wäsche etc. gar nicht so umständlich wie ihr vielleicht denkt:

Schritt 1: Thermoskanne, eine Schale für sauberes und eine für schmutziges Wasser am Wickeltisch bereitstellen, sowie Waschlappen dazulegen.

Schritt 2: Die Kanne morgens mit heißem Wasser füllen, welches für den ganzen Tag ausreicht.

Schritt 3: Beim Wickeln etwas Wasser in die Schale für sauberes Wasser geben, einen Lappen mit Wasser befeuchten und euer Baby damit waschen (evtl. ein paar Tropfen Öl hinzufügen als Hautpflege). 

Schritt 4: Den Lappen in der Schale für schmutziges Wasser auswaschen, auswringen und anschließend in einem Wetbag mit der anderen Schmutzwäsche wie z.B. den Windeleinlagen bis zur nächsten Wäsche lagern.

Schritt 5: Abends die Schale mit schmutzigem Wasser leeren.

Durch die Nutzung von warmem Wasser aus der Thermoskanne habt ihr und euer Baby zusätzlich den Vorteil, dass der in Wasser getränkte Lappen am Po schön warm ist. Ein Feuchttuch fühlt sich im Gegensatz dazu auf der trockenen Haut kalt an, was bestimmt nicht angenehm für die Kleinen ist.

Falls ihr mal Cremereste oder etwas hartnäckigeren Stuhl entfernen müsst, könnt ihr dem Wasser einen Tropfen Pflegeöl hinzufügen.

Und schon habt ihr ein sauberes, gut riechendes aber vor allen Dingen gesundes Baby.

Waschlappen kaufen

Kosten

Ein weiterer interessanter und nicht zu vernachlässigender Punkt sind die Kosten. Auf den ersten Blick siehst du möglicherweise nur die Anschaffungskosten, wobei eine Packung Feuchttücher mit 80 Stück für 1,75€ einem 5er Pack Waschlappen für 9,90€ gegenübersteht. Ihr denkt jetzt vielleicht: Die Waschlappen muss man ja zusätzlich auch noch waschen, was durch den Verbrauch von Wasser, Strom und Waschmittel extra Kosten verursacht? Richtig, aber trotzdem sind Waschlappen auf Dauer günstiger als Feuchttücher. Warum, möchten wir euch gerne in einem einfachen Rechenbeispiel veranschaulichen:

Ein durchschnittliches Wickelkind benötigt pro Tag 7 Windeln, 4 davon Pipiwindeln und 3-4 Mischwindeln. Pro Pipiwindel benötigt ihr 1, pro Mischwindel 4 Feuchttücher

  • 4 + 12 = 16 Feuchttücher pro Tag
  • 16 x 365 = 5840 Feuchttücher = 73 Packungen pro Jahr
  • 73 x 1,75€ = 127,75€ pro Jahr

Bei etwas größeren Kindern, die schon teilweise aufs Töpfchen gehen, sieht es folgendermaßen aus:

48 Pipiwindeln pro Woche = 48 Feuchttücher pro Woche
1 Mischwindel pro Tag = 4 Feuchttücher pro Tag = 28 Feuchttücher pro Woche

  •  48 + 28 = 76 Feuchttücher pro Woche
  • 76 x 52 = 3952 Feuchttücher = 50 Packungen pro Jahr
  • 50 x 1,75€ = 86,45€ pro Jahr

Plant ihr zum Wickeln einfache Waschlappen zu benutzen, benötigt ihr - ausgegangen von einem 3-tägigen Waschrhyhtmus - 24 Waschlappen, da diese besonders groß und dick sind und durch Falten mehrmals genutzt werden können. Gehen wir also von 8 Waschlappen pro Tag aus. Das macht bei 5er Packs 5 Stück davon.

Eine 60 Grad Wäsche kostet ca. 31 Cent, Waschmittel 16 Cent. Wir gehen von 11 zusätzlichen Wäschen aus.

  •  5 x 9,90€ = 49,50€ einmalige Anschaffungskosten
  • 11 x 47 ct = 5,17€ Waschkosten pro Jahr
  • 49,50€ + 5,17€ = 54,67€ im 1. Jahr

In jedem weiteren Jahr sind es dann 5,17€. Die Waschlappen werdet ihr danach noch lange weiter verwenden können für die schmutzigen Finger z.B. nach einem leckeren Schokoladeneis. 

Müll

Zum Thema Müllproduktion durch Wegwerfwindeln und die heutige klassische Wegwerfgesellschaft habt ihr vielleicht schon etwas auf unserer Seite „Nachteile von Stoffwindeln und Wegwerfwindeln“ gelesen. Dass die Nutzung von Feuchttüchern diese Müllproduktion durch die Einwegnutzung noch vermehrt und ihren eigenen Beitrag dazu leistet, liegt hier nahe.

Anders verhält sich da natürlich ein herkömmlicher Waschlappen, der gewaschen und mehrfach genutzt werden kann und gleichzeitig den Babypopo und Umwelt schont.

Für alle, die trotzdem oder vielleicht auch nur teilweise Feuchttücher nutzen, noch ein kleiner Hinweis: Bitte entsorgt diese im Mülleimer, und nicht in der Toilette! Denn diese zersetzen sich nicht, sondern verstopfen im schlimmsten Fall die Kanalisation.


Übrigens könnt ihr Feuchttücher für unterwegs auch ganz einfach selbst machen. Dafür müsst ihr nur einen Mini Wetbag oder eine wiederverschließbare Dose mit Wasser befüllen, etwas Öl und einen Tropfen Baby-Waschgel dazumischen, die Waschlappen hineingeben und schon seid ihr gewappnet für Euren gemeinsamen Tag und diverse Abenteuer, die unterwegs auf euch warten. Probiert es einfach mal aus!

Stoffwindeln kaufen