7 Vorurteile über Stoffwindeln

Wir klären und räumen auf.

Dass Stoffwindeln sich gegenüber herkömmlichen Wegwerfwindeln noch nicht durchsetzen konnten, ist allseits bekannt. Vielleicht bist du auch schon einmal mit dem Thema in Berührung gekommen und hast darüber nachgedacht von Wegwerfwindeln auf Stoffwindeln umzusteigen, hast dich aus irgendeinem Grund aber doch nicht dazu durchringen können. Was auch immer dieser Grund sein mag, ob Gewohnheit, Kosten oder Erfahrungen anderer, wir haben uns umgehört und möchten mit den klassischen Vorurteilen aufräumen. Wir möchten euch davon überzeugen, dass nicht jedes Vorurteil der Wahrheit entspricht und euch zeigen, warum Stoffwindeln eine gesunde, günstige und umweltfreundliche Alternative sind.

Fangen wir mit dem am meisten verbreiteten Gedanken an:

1. Ich wickele ein einfaches Stück Stoff um das Kind, es sieht merkwürdig und öko aus und alles wird schmutzig.

Diese Denkweise ist total veraltet und hat mit heutigen modernen Stoffwindeln nichts zu tun. Tatsächlich war das früher so, aber diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Denn der einfache Stoff wurde mittlerweile durch einen äußeren Stoff mit einer wasserabweisenden Membran ersetzt, den es sogar in verschiedenen schicken Designs für jeden Geschmack gibt. Der Stoff, der für das Auffangen und Aufsaugen von Ausscheidungen verantwortlich ist, ist sorgfältig aus nachhaltigen und schonenden Materialien ausgewählt und durch seine Beschaffenheit eine reine Wohltat für den zarten Babypopo. Durch den modernen Schnitt der Windeln mit Snaps ist das Anlegen sehr einfach und es kann kaum etwas daneben gehen. Somit sind Stoffwindeln super hygienisch, bequem und dazu noch stylisch, was sowohl das Baby- als auch Elternherz höherschlagen lässt. Damit kommen wir auch schon zum nächsten Punkt, und zwar:

2. Stoffwindeln sind ein totales Öko-Ding.

Finden wir überhaupt nicht, denn durch die modernen Designs sind sie sogar total schick und ein echter Hingucker. Außerdem bedeutet Öko auch nicht gleich etwas Negatives, sondern ganz im Gegenteil. Du übernimmst Verantwortung und legst Wert auf eine nachhaltige, gesunde und umweltschonende Lebensweise, was den Kleinen so auch schon früh vermittelt wird. Und unsere Kinder und Enkel sind es ja, die noch lange auf dieser Erde leben werden.

3. Ich komme mit den Ausscheidungen in Berührung, was sehr unangenehm und unhygienisch ist.

Auch für dieses Problem gibt es eine einfache Lösung, und zwar unsere speziellen Wetbags und Pail Liner. Darin lassen sich die benutzten Windeln problemlos 2-3 Tage lagern, ohne dass es unangenehm riecht oder du mit den Ausscheidungen in Berührung kommst. Den Wetbag gibt es in unterschiedlichen Größen, vor allem praktisch für unterwegs, den Pail Liner gibt es bei uns in einer Einheitsgröße zu kaufen. Beim nächsten Waschvorgang stülpst du diesen einfach in die Waschmaschine um und in Nullkommanichts ist alles wieder sauber und einsatzbereit. Damit es nicht zu unangenehmen Gerüchen kommt, sind sowohl Wetbags, als auch Pail Liner aus PUL gefertigt. Das Material ist wunderbar für die Lagerung geeignet, da es einerseits keine Feuchtigkeit durchlässt, andererseits aber atmungsaktiv ist, sodass ein Luftaustausch stattfinden kann.

Kleiner Hinweis: Vielleicht ist dir bei Freunden oder Bekannten schon einmal aufgefallen, dass selbst bei Windeleimern für Wegwerfwindeln ein unangenehmer Geruch entstehen kann. Dieser wird durch die Chemikalien übrigens noch verstärkt.

4. Ich muss viel häufiger wickeln.

Dagegen ist per se nichts einzuwenden, denn ein etwas größerer Wickelaufwand besteht tatsächlich. Bei einem Neugeborenen kannst du grundsätzlich von 6-8 nassen Windeln pro Tag ausgehen. Ein Vorteil besteht bei Stoffwindeln aber trotzdem, und zwar dass Kinder in der Regel früher trocken werden. Somit wickelt ihr auf die Gesamtdauer gesehen wahrscheinlich sogar weniger. Außerdem ist häufiges Wickeln auch nichts Schlechtes, denn es bedeutet Interaktion mit Eurem Baby, was sehr viel Spaß macht. Zudem wirst du von Mal zu Mal geübter darin, bis es kaum noch als Aufwand, sondern als Selbstverständlichkeit wahrgenommen wird.

5. Stoffwindeln sind total unpraktisch in der Benutzung.

Natürlich ist es eine Umstellung und bedarf anfangs einer kleinen Anpassung. Eine Stoffwindel anzuziehen ist allerdings genauso einfach wie eine Wegwerfwindel. Durch die modernen Schnitte und praktischen und größenverstellbaren Snaps sind sie für Jedermann geeignet. Ihr werdet sehen, nach ein paar Wickelvorgängen seid ihr schon richtige Profis.

6. Eine Frage des Geldes - Stoffwindeln sind teurer als Wegwerfwindeln.

An den Kosten soll die Benutzung von Stoffwindeln natürlich nicht scheitern. Den Gedanken können wir euch auch nehmen, denn dieses Vorurteil ist ganz klar falsch. Die Anschaffungskosten mögen auf den ersten Blick abschrecken, da sie offensichtlich höher sind als bei Wegwerfwindeln. In den laufenden Kosten sind sie jedoch deutlich günstiger, da ihr davon nicht so viele braucht und sich die Wasch- und Trockenkosten auch ziemlich in Grenzen halten. Dazu kommt, dass ihr einmal angeschaffte Stoffwindeln für weitere Kinder nutzen könnt und damit insgesamt sogar mehrere hundert Euro pro Kind spart.

(Für detailliertere Informationen zu den Kosten, schaut euch auch gerne unseren Post zum Thema "Kostenvergleich“ an.)

7. Kinder haben in Stoffwindeln eingeschränkte Bewegungsfreiheit

Auch das ist ein Mythos, denn wie bereits erwähnt, wickelt man nicht mehr wie früher unförmige Stofflaken um die Kinder, sondern die Windeln wurden so entwickelt, dass sie schmal sitzen und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken. Auch mit diversen Einlagen braucht ihr euch dabei keine Sorgen zu machen. Ganz im Gegenteil ist die Haltung in Stoffwindeln sogar gesünder für die Hüftentwicklung eurer Lieben.

Es ist einfach, Vorurteilen Glauben zu schenken und ein Thema damit als erledigt abzuhaken. Deshalb war und ist es uns wichtig, diese Vorurteile aus der Welt zu schaffen und als Experten darüber aufzuklären. Gesundheit, vor allem die eurer Babys, sowie Verantwortung liegen uns besonders am Herzen und diese Werte möchten wir gerne an euch als unsere Kunden weitergeben. Egal, was andere sagen, macht euch euer eigenes Bild und vor allem: genießt die Zeit mit euren Babys und euren Liebsten!

Du bist überzeugt?

Shop entdecken

Stoffwindeln kaufen